Timeline Saison 16/17

Um mit dem Start der Saison zu beginnen scrollen Sie bitte ganz nach unten.
  • 11. Juli 2017Komplettausstattung für unsere Werkstatt

    Ohne Werkzeug lässt sich auch aus der besten CAD-Konstruktion nichts in die Realität umsetzen. Vielen Dank an Metzler für die Unterstützung mit einer Komplettausstattung für unsere neue Werkstatt.


  • 06. Juli 2017Formel 1 - Grand Prix von Österreich

    Im Juli durften wir auf Einladung des Haas F1 Team die Formel 1 in Spielberg besuchen. Die Ingenieure stellten sich all unseren Fragen und gaben uns einen Einblick in die Technologie der Formel1-Rennwagen und deren Hybdrid-Antriebseinheit.


  • 03. Juli 2017CTM im Econova Magazin

    Auch beim eco.nova Magazin hat man von uns gehört. Vielen Dank für die Einladung zum Interview und den tollen Artikel. Zum nachlesen unter folgendem Link - eco.nova Sommer-Lifestyle 2017 (Seite 86).

  • 28. Juni 2017Schulung in Führung und Organisation

    Mit einem Team von mittlerweile über 30 Leuten stellen neben den technischen Themen auch die organisatorischen Aufgaben eine große Herausforderung dar. Vielen Dank an Ferchau Engineering in Innsbruck für die Unterstützung und speziell für die Schulung in Führung und Organisation.


  • 26. Juni 2017Das "Gehirn" unseres Antriebs

    Unser modernes Antriebskonzept mit vier einzelnen Elektromotoren an jedem Rad erlaubt es uns auf klassische Komonenten wie beispielsweise ein Differentialgetriebe im Antriebsstrang zu verzichten. Der Drehzahlunterschied in Kurvenfahrten zwischen allen vier Rädern wird durch Software ausgeglichen. Dafür bedarf es einer leistungsstarken Steuerung wie der von STW speziell zur Verfügung gestellten Einheit. Für die Programmierung der Steuerungseinheit werden wir von HighTec mit Software unterstützt.


  • 23. Juni 2017Speziell berechnete Carbonrohre

    Um das Gesamtgewicht der bewegten Massen in unserem Fahrwerk zu verringern wurden zusammen mit SuperTEX Carbonrohre genau für unsere Anforderungen berechnet und gefertigt. Ein spezieller Kleber verbindet diese Rohre mit Frästeilen zur Abindung an Chassis und Radträger.


  • 19. Juni 2017Digitale Transformation der Industrie

    Zusammen mit MRT PLM und Fraunhofer Austria steigen wir ein in eine neue Welt des konstruierens. Auf dem untenstehenden Bild sehen Sie nur unseren Rahmen, unser Teamkollege jedoch sieht über seine VR-Brille die fertige CAD-Konstruktion des Elektro-Rennwagens in voller Größe auf den Rahmen projeziert. Er kann dabei Details einblenden sowie Schnitte einfügen und sich dabei seine Konstruktion bist ins kleinste Detail im 1:1 Maßstab ansehen.


              
  • 18. Juni 2017Bindeglied zwischen Querlenker und Radträger

    Die Verbindung zwischen Fahrzeug und Rad läuft über die Querlenker in die Uprights hin zur Felge. Um dem Fahrwerk genügend Bewegungsfreiraum zu geben müssen die Querlenker außen mit Gelenken versehen werden und gleichzeitig noch eine Kraftübertragung über die Push-Rods zur Federung ermöglichen. Vielen Dank an Westcam für die Komponenten, welche aufgrund ihrer komplexen Geometrie diesen Bewegunsfreiraum gewährleisten.


  • 15. Juni 2017Finale Arbeiten am Akkudesign

    Nach den Reglementbedingten langwierigen Konstruktionsarbeiten am Akkudesign wurden Mitte Juni die letzten Anpassungen für das Absenden an die Formula Student Austria ausgearbeitet. Anschließend wird das Design vorallem sicherheitstechnisch überprüft.


  • 09. Juni 2017Formula E - Berlin ePrix 2017

    Anfang Juni durften wir in Berlin die Formula E besuchen und einen Elektro-Rennwagen der Serie im Detail betrachten. Vielen Dank an TE Connectivity für die Einladung zum Berlin ePrix und das einmalige Erlebnis.


  • 04. Juni 2017Hauptkomponente unseres Fahrwerks

    Eine der Hauptkomponenten unseres Antriebs stellt das Getriebe dar. Dieses sitzt direkt in den Uprights in der Felge, welche über die Querlenker mit dem Chassis verbunden sind. Die Uprights nehmen gleichzeitig über die gegenüberliegenden Deckel die Motoren und das Radlager auf. Vielen Dank an Alupress für die aus Aluminium gefertigten Uprights inklusive Deckel.


  • 02. Juni 2017CNC Einschulung im Fablab

    Vielen Dank an die Werkstätte Wattens für die Unterstützung durch das Fablab. Passend zum Maschninenpark wurden hier Einschulungen mit unseren Leuten durchgeführt.


  • 30. Mai 2017Sample City Lab 2017

    Es freut uns, dass wir am Sample City Lab 2017 von p&p Marketing mit dabei sein durften. Neben dem Workshop war auch der Austausch mit anderen Teilnehmern sehr interessant. Details zur Veranstaltung unter folgendem Link - Sample City Lab 2017.


  • 22. Mai 2017Federn für unser Fahrwerk

    Passend zu unseren Dämpfern werden wir von H&R mit Federn für unser Fahrwerk unterstützt - mitunter eine der Kernkomponenten in Bezug auf die Abstimmung unseres Fahrzeugs.


  • 18. Mai 2017Futter für unsere 3D-Drucker

    3D-Druck ist die ideale Fertigungstechnik für Sonderanfertigungen an unserem Fahrzeug in Bezug auf Kosten und Lieferzeit. Bei unseren Kunststoffkomponenten sorgt Extrudr dafür, dass wir hochwertiges Filament in passender Materialeigenschaft jederzeit zur Verfügung haben.


  • 16. Mai 2017Campusradio auf Welle1

    Zwei unserer Teammitglieder im Interview mit Welle1 - Campusradio mit CTM.
  • 09. Mai 2017Stay cool...

    Eintreffen der ersten Komponenten für unseren Kühlkreislauf. Vielen Dank an WP Performance für die Unterstützung.


  • 07. Mai 2017Wir ziehen ein...

    Nach der Fertigstellung des Rahmens und dem Eintreffen der ersten Komponenten unserer Partner wird wird es Zeit eine Werkstatt für die anstehenden Aufbauarbeiten des Elektro-Rennwagens einzurichten. Am Standort Technik der Universität Innsbruck bauen wir dazu Werkbänke in dem vom Institut für Mechatronik zur Vefügung gestellten Raum auf.


  • 04. Mai 2017Tiroler IT-Day

    Moderne Software verändert die Arbeitsweise an technischen Konstruktionen und den anschließenden Weg zur Fertigung grundlegend. Am IT-Day demonstrierten wir gemeinsam mit unserem Unterstützer MRT PLM wie modernste Software bei der Konstruktion unseres Fahrzeugs zum Einsatz kommt und wie diese uns bei der Weiterentwicklung durch die Einbindung von aufgenommenen Daten hilft. Speziell freuten wir uns dabei über das Interesse von Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf. Genaueres zur Veranstaltung unter folgendem Link - 5. Tiroler IT-Day.


  • 23. April 2017Zu Besuch bei der HTL in Lienz

    Mit Blick in die Zukunft ist der Nachwuchs mitunter das wichtigste, um unser Team und unsere Konstruktion ständig technologisch weiterzuentwickeln. Die Abnschlussklassen der HTL-Lienz und damit die nächsten potenziellen technischen Studenten am neuen Standort der Universität Innsbruck in Lienz bekamen von uns einen ersten Einblick in die Welt der Elektro-Rennwagen. Den Artikel über unseren Besuch in Lienz gibt es in der Dolomitenstadt unter folgendem Link zum nachlesen - Dolomitenstadt vom 23. April.


  • 11. April 2017Einblick in die Welt des Marketings

    Neben einer guten Umsetzung unserer technischen Konstruktion gilt es auch diese gekonnt in Szene zu setzen. Vielen Dank an p&p Marketing für den Einblick in die Welt des Marketings für unsere Teammitglieder aus dem wirtschaftlichen Bereich.


  • 02. April 2017Ein Hoch auf den Rahmen!

    Nach langer Konstruktionsarbeit und anschließender Fertigung in den Werkstätten des WIFI Tirol zusammen mit dem InnCubator ist unser Rahmen fertig. Ein Meilenstein für unser Team auf den natürlich angestoßen werden muss.


  • 31. März 2017CTM auf der Gründermesse 2017

    Zusammen mit dem InnCubator haben neben Jungunternehmern aus der Region auch wir unser Projekt auf der Gründermesse der Wirtschkammer Tirol vorgestellt.


         
  • 27. März 2017Hoher Besuch im Inncubator

    Staatssekretär Harald Mahrer (aktueller Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft) stattete dem InnCubator von Universität Innsbruck und Wirtschkammer Tirol einen Besuch ab. Neben den tollen InnCubator-Projekten galt seine Aufmerksamkeit auch unserem Rahmen, der in der Werkstätte von InnCubator und WIFI Tirol geschweißt wurde. Vielen Dank für das Interesse!

    Details zum Besuch lesen Sie in folgendem Artikel der Universität Innsbruck.


              
  • 16. März 2017Schulung zu unserem Antriebssystem

    Zur Einführung in die neuen Motoren und die dazugehörige Leistungselektronik wurden wir von der AMK Gruppe zu einer Schulung eingeladen. Teilnehmer waren unsere beiden Leiter des Bereichs Powertrain / Electronics.


  • 13. März 2017CTM auf Vorarlberg Online

    Vielen Dank an Vorarlberg Online für das Interesse an unserem Projekt. Den ganzen Artikel gibt es unter folgendem Link zum nachschauen - VOL.at vom 13. März .

  • 08. März 2017Start der Schweißarbeiten am Rahmen

    Nach der Überprüfung unserer Konstruktion durch das 1:1 Modell aus Kunststoffrohren wurden letzte Änderungen am Rahmen vorgenommen. Direkt anschließend starteten zusammen mit dem InnCubator und dem WIFI Tirol die Schweißarbeiten in deren Werkstätte.


  • 26. Februar 2017CTM in der Tiroler Tageszeitung

    Vielen Dank an die Redaktion der Wissenswert-Beilage der Universität Innsbruck aus der Tiroler Tageszeitung für das Interesse an unserem Projekt. Den Artikel gibt es unter folgendem Link zum nachlesen - Wissenswert vom Februar 2017 (Seite 16).


  • 15. Februar 20171:1 Modell zur Geometrieüberprüfung

    Um sicher zu sein, dass unsere Konstruktion auch in der Realität der Vorstellung entspricht haben wir das 3D-Modell unseres Rahmens im Maßstab von 1:1 nachgebaut. Dank des Modells konnten neue Erkenntnisse zu Cockpitöffnung, Sitzposition und Blickfeld des Fahrers gewonnen werden, welche wieder direkt in die Konsturktion eingeflossen sind.

  • 5. Februar 2017Mehr Sicherheit in unserer Werkstatt

    erreichen wir durch einen ernstzunehmenden Umgang mit dem Hochvolt-System in unserem Auto. Vier unserer Teammitglieder haben dafür an einer Schulung zum Electrical System Officer in Wien teilgenommen. Vielen Dank an unsere Kollegen des TU Wien Racing Teams für die Einladung!

  • 02. Dezember 2016We proudly present...

    unser neues Designkonzept, das von unserem Team mit der grafischen Unterstützung der Architekten und Designer von SNOW - architecture entworfen wurde. Vielen Dank für die frühe Unterstützung.


  • 22. November 2016Tiroler Innovationstag 2016

    Vorstellung unserer Vision eines studentischen Elektro-Rennwagens beim Tiroler Innovationstag der Standortagentur Tirol .


  • 12. Oktober 2016KICKOFF zur Saison 16/17!

    Mit der fertigen Teamstruktur können die wichtigsten Positionen besetzt werden. Das CTM-Team startet anschließend mit dem Projekt Kick-Off durch! Hauptthema des Kick-Off Meetings: Konzept des Fahrzeugs in den Bereichen Chassis, Fahrwerk und Antrieb.

  • 20. September 2016Aufstellen des Teams

    Um gemeinsam erfolgreich zu sein Bedarf es einer durchdachten Teamstruktur. Der Bau des Rennwagens wird somit in mehrere Bereiche unterteilt in denen Teilprojekte mit einem speziellen Fokus ausgearbeitet werden. Die Schnittstellen zwischen den Bereichen werden von Verantwortlichen Bereichsleitern koordiniet und überwacht, sodass später in der Gesamtkonstruktion die ausgearbeiteten Komponenten perfekt ineinander greifen.

    Die technischen Bereiche im Überblick:


    Vielen Dank an Geri-Graphik für die Unterstützung bei der Logoerstellung!
September 2016


Aus einer Idee wird Wirklichkeit...


Mit der Unterstützung des Instituts für Mechatronik beschließt eine Gruppe von Mechatronikstudenten an der Universität Innsbruck im Herbst 2016 die Gründung des ersten Formula Student Electric Teams in Westösterreich - die Geburtsstunde von